1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Mit „Nordwaldi“ Neues lernen

  8. >

Zusammenarbeit aller drei Schulen

Mit „Nordwaldi“ Neues lernen

Nordwalde

Unis sind nur was für Erwachsene? Nicht so die „Kinder-Uni“ für Nordwalde, ein Gemeinschaftsprojekt aller drei Schulen im Ort. Die Viertklässler der beiden Grundschulen kommen für vier „Vorlesungen“ zu den Themen Latein, Physik, Chemie und Robotik in die Kardinal-von-Galen-Gesamtschule.

Von Vera Szybalskiund

Freuen sich auf die „Kinder-Uni“ (obere Reihe v.l.): Karola Eckert (Chemie), Christoph Diedrichs (Latein), Sebastian Straub (Robotik), Jens Diesel (Physik) und Dr. Alexandra Brintrup-Feldhaus (Latein) sowie Maren Leusbrock-Stuhrbaum (vordere Reihe v.l.), Johannes Neumayer (beide Wichernschule), Karla Müsch-Nittel (KvG-Gesamtschule) und Nadine Otte (Gangolfschule). Nicht auf dem Foto: Laura Höner (Chemie). Foto: Vera Szybalski

„Nordwaldi“ darf man sich ein bisschen so vorstellen wie die Maus, die orange aus der Sendung mit der Maus. Der Schulhund „Nordwaldi“ begleitet ein neues Gemeinschaftsprojekt aller drei Schulen im Ort: die „Kinder-Uni“ für Nordwalde. Vier „Vorlesungen“ zu den Themen Latein, Physik, Chemie und Robotik werden den Viertklässlerinnen und Viertklässlern der beiden Grundschulen ab Oktober in der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule geboten. Wie die Maus fungiert „Nordwaldi“ bei der „Kinder-Uni“ als Maskottchen und ist ein Zeichen für die Grundschüler, dass sie etwas Besonderes lernen. „Eine kleine Rolle wird er immer irgendwo spielen“, kündigt KvG-Schulleiterin Karla Müsch-Nittel an.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!