1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Viel zu tun in kurzer Zeit

  8. >

Vorbereitungen für den Umzug in die ehemalige Jubi laufen

Viel zu tun in kurzer Zeit

Nordwalde

Die ersten Geflüchteten sind bereits in der ehemaligen Jugendbildungsstätte eingezogen, in wenigen Wochen will die Verwaltung ihre Büros dort bezogen haben. Dafür bereitet die Gemeinde derzeit alles vor. Ein Thema ist dabei auch der Brandschutz.

Von Vera Szybalskiund

In der früheren Jubi wird derzeit alles für den Einzug von ukrainischen Geflüchteten und der Gemeindeverwaltung vorbereitet: Im Keller stapeln sich Matratzen neben Spielgeräten. Foto: Vera Szybalski

Es war zwar noch nicht Dezember, trotzdem konnten sich die Mitarbeitenden der Gemeinde Nordwalde manchmal fühlen, als hätten sie einen riesigen Adventskalender vor sich. Denn hinter jeder Tür, die sie in der ehemaligen Jugendbildungsstätte öffneten, entdeckten sie etwas Neues. Allerdings ging es den Mitarbeitenden nicht darum, die Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen, sondern den Umzug der Verwaltung vorzubereiten. Kurz vor Weihnachten sollen die Büros bezogen sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!