1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Viele Ehrungen und Beförderungen

  8. >

Versammlung der Feuerwehr

Viele Ehrungen und Beförderungen

Nordwalde

Die Freiwillige Feuerwehr hat jetzt die Zeit genutzt, um im Rahmen einer Ehrungs- und Beförderungsveranstaltung Kameradinnen und Kameraden dementsprechend einzugruppieren und auszuzeichnen.

Während der ersten Versammlung der Feuerwehr in Präsenz wurden viele Feuerwehrfrauen und -männer befördert und geehrt. Foto: Feuerwehr Nordwalde

Nachdem der Übungsbetrieb der Feuerwehr zunächst mit kleineren Gruppen- und Zugübungen seit Juni wieder aufgenommen wurde, konnte jetzt erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie vor eineinhalb Jahren wieder eine Versammlung der gesamten Nordwalder Feuerwehr stattfinden.

Die Veranstaltung wurde unter einem Hygienekonzept durchgeführt, das für jeden Teilnehmer einen Schnelltest beinhaltete. Zudem verfügten alle anwesenden Kameraden und Kameradinnen über einen vollständigen Impfschutz.

Beförderungen

Im Rahmen der Ehrungs- und Beförderungsveranstaltung wurden durch den Leiter der Feuerwehr, Matthias Lenfort, und seinem Stellvertreter, Michael Stegemann, die normalerweise auf der Jahreshauptversammlung auszusprechenden Beförderungen und Ehrungen nachgeholt, heißt es in einer Presseinformation der Feuerwehr. So wurden aus der Jugendfeuerwehr Lara Westhues als Feuerwehrfrau und Eric Börger als Feuerwehrmann in die aktive Einsatzabteilung aufgenommen. Nach bestandenem Grundausbildungslehrgang wurden die Anwärter Yvonne Diemon, Bianca Zemke, Benjamin Matthias und Nico Abbenhaus zur Feuerwehrfrau beziehungsweise zum Feuerwehrmann befördert.

Zu Oberfeuerwehrmännern wurden Kilian Geiger und Hendrik Elshoff, sowie zu Hauptfeuerwehrmännern Jens Wolters und Fabian Müther befördert. Nach Bestehen der entsprechenden Kreislehrgänge konnten Mirko Ackermann, Martin Henke und Daniel Lenfort zu Unterbrandmeistern befördert werden.

Christian Löhring konnte nach erfolgreicher Absolvierung des Gruppenführerlehrgangs am Institut der Feuerwehr in Münster zum Brandmeister befördert werden. Ebendort hat Josef Subelack den Zugführerlehrgang besucht und wurde damit zum Brandinspektor befördert.

Ehrungen

Neben den Beförderungen wurden auch die Ehrungen für die Jahreshauptversammlungen 2020 und 2021 nachgeholt. Hierzu nahm auch der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Manfred Kleine Niesse, an der Veranstaltung teil.

Für 35 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurden Frank Westhues, Ferdi Böddeling, Rainer Mensing, Eberhard Ruck, Thomas Berning, Bernd Fissmann und Andreas Kaffill mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold geehrt. Eine Ehrung für bereits 45 Jahre aktiven Dienst wurden Hubert Diemon und für 40 Jahre Norbert Schröer, Matthias Schmitz und Andreas Prinz zuteil. Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Nordwalde wurden folgende Kameraden geehrt: Martin-Josef Reckfort, August Mussmann (beide 35 Jahre), Rolf Augustin, Paul Brüggemann, Jürgen Hollenbrock (alle 45 Jahre), Manfred Ruwe, Erich Eierhoff (beide 55 Jahre).

Im Anschluss an die Beförderungen und Ehrungen sprach Bürgermeisterin Sonja Schemmann, die mit ihren Stellvertretern Mareike Wissing und Ewald Pölking an der Veranstaltung teilnahm, über aktuelle Themen. Sie zeigte sich erleichtert, dass die Maßnahmen gegen Starkregen wirken und Nordwalde so bei den letzten Ereignissen verschont blieb. Gleichzeitig sprach sie ihr Lob für die Unterstützung der Nordwalder Einsatzkräfte in den stark vom Hochwasser betroffenen Regionen aus.

Startseite