1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Viele Moneten für das Ehrenamt

  8. >

Bürgerstiftung und Heimatverein erhalten je 100. 000 Euro von der NRW-Stiftung

Viele Moneten für das Ehrenamt

Nordwalde

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung unterstützt zweiwichtige Sanierungsvorhaben in Nordwalde mit insgesamt 200 .000 Euro. Davon profitieren die Bürgerstiftung Bispinghof und der Heimatverein Nordwalde. Stiftungspräsident Eckhard Uhlenberg und Geschäftsführer Stefan Ast übergaben bei ihrem Besuch auf dem Bispinghof die Förderurkunden an die Projektpartner. Außerdem nahm Bürgermeisterin Sonja Schemmann die Mitgliedsurkunde des Fördervereins NRW-Stiftung entgegen.

Von Matthias Lehmkuhl

Eckhard Uhlenberg (v.l., Präsident der NRW-Stiftung), Roswitha Krusch-Oest (Vorsitzende der Bürgerstiftung Bispinghof), Christina Schulze Föcking (CDU-Landtagsabgeordnete), Sonja Schemmann (Bürgermeisterin), Werner Dirksen (Vorsitzender des Heimatvereins) und Stefan Ast (Geschäftsführer der NRW-Stiftung) vor dem Torhaus des Bispinghofes. Foto: Matthias Lehmkuhl

In Zeiten immer weiter steigender Baukosten sind Fördergelder für Baumaßnahmen ehrenamtlich tätiger Vereine immer willkommen. Am Donnerstag erhielten die Bürgerstiftung Bispinghof und der Heimatverein Nordwalde jeweils einen Betrag in Höhe von 100. 000 Euro von der Nordrhein-Westfalen-Stiftung. Das Geld wird in die geplante Sanierung des denkmalgeschützten Torhauses und der Torbrücke am Bispinghof und in die bereits laufende energetische und technische Ertüchtigung des neuen Heimathauses am Sieverts Kamp gesteckt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!