1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Weiter am Ball bleiben

  8. >

25 Jahre FC Nordwalde

Weiter am Ball bleiben

Nordwalde

Im Rahmen einer Jubiläumsparty wurden zahlreiche Mitglieder des 1. FC Nordwalde geehrt.

wn

Heiner Brinkmann (hintere Reihe l.), Vorsitzender des 1. FCN, ehrte die Mitglieder, die dem FC seit 25 Jahren die Treue halten. Foto: ix

25 Jahre 1. FC Nordwalde. Im Festzelt am Sparkassen-Stadion an der Denkerstiege stand am Freitagabend eine Super-Jubiläumsparty auf dem Programm. Natürlich war ihr ein offizieller Festakt vorgeschaltet. Gegen 19.15 Uhr „marschieren“ zur Hymne „Final Countdown“ der schwedischen Band „Europe“ erst mal rund 120 Kiddies aus den Reihen des Fußballclubs ein. Sie begegneten sich am Nachmittag bei einem Jugendturnier. Matches der F- bis D-Jugend sowie der C- bis A-Jugend mündeten in die Pokalvergabe an die siegreichen Mannschaften mit ihren klangvollen Namen. So spielten sich „Atletico Madrid“ und „FC Bayern-München“ jeweils auf den ersten Platz. „Ihr seid die Zukunft des Vereins“, rief Heiner Brinkmann, 1. Vorsitzender des FC Nordwalde, den Nachwuchsspielern anerkennend zu.

„Ihr feiert heute Fußball unter Gleichgesinnten, Fußball unter Freunden“, sagte Bürgermeisterin Sonja Schemmann zu den FC-Mitgliedern bei ihrer Begrüßung, „Mit diesen Menschen, die Fußball spielen, die Sport treiben, sich bewegen, ist man gern zusammen“, fügte sie hinzu. „Ich bin mir sicher, dass wir uns auch in vielen Jahren noch zusammenfinden“, betonte sie. „Nordwalde ist stolz auf seine vielen und starken Vereine“, so die Bürgermeisterin. Die Nachbarkommunen seien sogar ein bisschen neidisch, weil der Zusammenhalt in den Vereinen sowie untereinander in Nordwalde ganz besonders stark ist. „Bleibt weiter am Ball“, gab sie den Fußballbegeisterten mit auf den Weg.

Eine Abordnung aus der Partnergemeinde des brandenburgischen Treuenbrietzen bescheinigte dem FC ein Super-Gelände und Super-Nachwuchstalente, der Freundeskreis der Handballer Nordwalde überbrachte ebenfalls Glückwünsche. „Ihr habt den Fußball in Nordwalde nach vorn gebracht“, hieß es, als ein „Flachgeschenk“ überreicht wurde. Hans-Dieter Puls, Vorstandsmitglied des Fußball- und Leichtathletikverbandes des Kreises Steinfurt, brachte eine Urkunde mit und dankte den Ehrenamtlern für ihren Einsatz. Puls: „Der FC Nordwalde genießt ein hohes Ansehen.“

Bernhard Klitz, Gründungsmitglied und heute zweiter Vorsitzende des 1. FCN, warf einen Blick zurück. „Die Anfangszeit in 1994 war schwierig, doch mittlerweile ist alles easy“, hob er hervor. Damals spaltete sich der FC vom SC Nordwalde ab, vor allem um unabhängig vom Gesamtvorstand agieren zu können. „Wir hatten zunächst nichts, keine Trikots, keine Bälle“, erinnert sich Klitz. Da war erst einmal „Klinkenputzen“ angesagt. Die Nordwalder Wirtschaft spielte hervorragend mit, sodass schnell Sponsoren gefunden wurden. Der Mitglieder-Zulauf war und ist gut, heute sind sich alle einig: „Toll, dass wir durchgehalten haben.“

Startseite