1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Zunächst wird aufgeräumt

  8. >

Nordwalder DRK unterstützt Ortsverein Schleiden

Zunächst wird aufgeräumt

Nordwalde

Nordwalde wird Schleiden beim Wiederaufbau nach dem Hochwasser helfen. Darauf haben sich die beiden DRK-Ortsvereine verständigt. Wie die Hilfe konkret aussieht, wird sich nach den erforderlichen Aufräumarbeiten zeigen. Geldspenden sind aber bereits jetzt möglich.

Das Nordwalder DRK unterstützt den Ortsverein in Schleiden nach dem Hochwasser. Foto: DRK Nordwalde

Das Rote Kreuz Nordwalde wird den DRK-Ortsverein Schleiden bei der Bewältigung der Auswirkungen des Hochwassers unterstützen. Das ist das Ergebnis der Gespräche, die mit Rolf Zimmermann, Vorsitzender des DRK in Schleiden, geführt worden sind, schreiben die Nordwalder Rotkreuzler in einer Pressemitteilung. Schleiden gehört zu den wohl am stärksten betroffenen Kommunen des Kreises Euskirchen.

„Zunächst aber müssen wir aufräumen“, so Rolf Zimmermann in dem Telefonat. Anschließend werden beide Rotkreuzverbände gemeinsam die Hilfen festlegen, die aus Nordwalde geleistet werden können. Derzeit gehe es darum, die gefluteten Häuser und Wohnungen zu räumen und den zerstörten Hausrat zu entsorgen, bevor nach den erforderlichen Reinigungsarbeiten die Wohnungen wieder bewohnbar gemacht werden. Dazu hat der Kreis Euskirchen bereits eine Sonder-Sperrmüllaktion für das kommende Wochenende vorbereitet.

Geldspenden sind möglich

Erst danach kann realistischerweise festgestellt werden, welches Material benötigt wird. Hierbei sollen insbesondere die Schäden berücksichtigt werden, die nicht durch Versicherungen oder Leistungen der öffentlichen Hand abgedeckt sind. Der DRK-Ortsverein bittet zur Finanzierung der anlaufenden Hilfen zunächst um Geldspenden auf das Konto des Ortsvereins (IBAN: DE57 4036 1906 5216 6310 01, BIC: GENODEM1IBB) unter dem Stichwort „Nordwalde hilft Schleiden“.

„Erfreulicherweise haben sich bereits Nordwalder Geschäftsleute bereit erklärt, Spendenboxen des DRK für diese Aktion in ihren Geschäften aufzustellen“, so das DRK. „Wir als Gemeinde werden gerne unterstützen“, kündigt auch Bürgermeisterin Sonja Schemmann an. Die Fraktionsvorsitzenden habe sie bereits darüber in Kenntnis gesetzt. Auch auf das Konto der Gemeinde (Kreissparkasse Steinfurt, IBAN: DE72 4035 1060 0007 0004 09, BIC: WELADED1STF oder Volksbank Greven, IBAN: DE08 4006 1238 8610 0044 01, BIC: GENODEM1GRV) können finanzielle Beiträge eingezahlt werden, die dann der Stadt Schleiden zugute kommen.

Startseite