1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. 1500 Euro für den guten Zweck

  8. >

Erfolgreiches Doppelkopfturnier bei Brinckwirth

1500 Euro für den guten Zweck

Ochtrup

1500 Euro für die Ukraine-Hilfe kamen beim Doppelkopfturnier in der Gaststätte Brinckwirth zusammen.

Christian Mensing, Anfried Borgers, Stefan Eschhues, Philipp Oenning und Andreas Treder (v.l.) freuen sich über die Spende für die Ukraine-Hilfe. Foto: Fabian Brink

Auch in diesem Jahr fanden sich wieder viele Interessenten zum Doppelkopfturnier in der Gaststätte Brinckwirth ein. Insgesamt 44 angemeldete Spieler sorgten für strahlende Gesichter bei den Vorstandsmitgliedern des Vereins.

Gegen 24 Uhr standen die Gewinner fest: Christian Niehoff sicherte sich mit 74 Punkten den ersten Preis (200 Euro). 100 Euro für den zweiten Platz gewann Markus Geisler mit 69 Punkten. Den dritten Platz errang Torsten Rosmann mit 55 Punkten (50 Euro). Den ausgelobten Preis für die erfolgreichste weibliche Teilnehmerin gewann Melanie Baving. Den erstmalig ausgespielten Preis für den besten Jugendspieler bis 25 Jahren holte sich Marvin Schwinn.

In den Spielpausen zog es die Spieler immer wieder zu den Losverkäufern. Bei gut 1000 Preisen war wirklich für jeden was dabei. Mit den schönen Sachpreisen, einem Lächeln im Gesicht und dem Versprechen „Ich bin nächstes Jahr wieder dabei“ gingen die Besucher des Turniers später nach Hause.

Den Gewinn des Doppelkopfturnieres spendet der Schützenverein an den „Freundeskreis Städtepartnerschaft Ochtrup“, um dem Verein damit ein wenig bei der Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine zu unterstützen.

Durch großzügige Spenden einiger Vorstandsmitglieder konnte der Betrag noch aufgestockt werden, so dass eine Spendensumme in Höhe von 1500 Euro zusammen kam. Besonders bedanken möchte sich der Verein bei Christian Niehoff und Torsten Rosmann, die jeweils 50 Euro ihres Gewinns gespendet hatten.

Startseite
ANZEIGE