1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Mehr öffentlich geförderter Wohnraum an der Beethovenstraße: 23 neue Einheiten in einem Jahr

  8. >

Sozialwohnungen

Mehr öffentlich geförderter Wohnraum an der Beethovenstraße: 23 neue Einheiten in einem Jahr

Ochtrup

Die Anzahl öffentlich geförderter, sogenannter Sozialwohnungen ist im Kreis Steinfurt rückläufig. Anders hingegen in Ochtrup: Der Bauverein hat jetzt den zweiten Bauabschnitt seines Zehn-Jahres-Projektes im Quartier an der Beethovenstraße begonnen. Bis Oktober 2022 sollen dort 1350 Quadratmeter neue Wohnfläche entstehen. Die eingesetzte modernste Technik verspreche einen geringen Energieverbrauch.

Von Alex Piccin

Vollzogen den symbolischen Spatenstich zum Start des zweiten Bauabschnitts an der Beethovenstraße (v.l.): Dieter Denne (Architekturbüro Denne), Ulla Peters, Elke Reckels (beide Vorstand Bauverein), Franz Büter (Bauunternehmer), Jürgen Blömker (Sachgebietsleiter Wohnraumförderung Kreis Steinfurt), Robert Ohlemüller (Vorstand Bauverein), Simon Kersten (ESK Wettringen, Technische Gebäudeausrüstung Elektro und Wasserstoff), Marco Verst und Niklas Tombült (beide Architekturbüro Denne). Foto: Alex Piccin

Ein weiterer Schritt für mehr bezahlbaren Wohnraum ist in Angriff genommen worden. Im Dekadenprojekt des Bauvereins an der Beethovenstraße steht jetzt der zweite Bauabschnitt an. Im Oktober 2022 könnte der der neue Flügel des noch namenlosen Quartiers fertiggestellt sein. Architekt, Bauunternehmer und Bauherren schoben sich bezüglich des Termins beim Ortstermin schmunzelnd den Ball zu.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!