1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. 600 Gäste für fünf Stunden

  8. >

Bergfreibad erweitert Kapazität

600 Gäste für fünf Stunden

Ochtrup

Es sind nicht die in der Vorwoche angedachten maximal 2000 Badegäste, die am Wochenende gleichzeitig ins Bergfreibad dürfen, doch immerhin 600. Die Stadtwerke haben auf die Inzidenzzahlen reagiert und vergrößern ab Samstag entsprechend das Kontingent. Dabei halten sie das Corona-Geschehen in Ochtrup und im Umland im Blick, um schnell reagieren zu können.

Alex Piccin

Zum Wochenende öffnet das Bergfreibad für 600 Gäste. Ihnen steht eine Badezeit von fünf Stunden zur Verfügung. Foto: Alex Piccin

Wie in der vergangenen Woche bereits angekündigt, bereiten die Stadtwerke die Erhöhung der Kapazität für das Bergfreibad vor. Trotz leicht steigender Inzidenzwerte hält der Versorgungsbetrieb an seinem Plan fest. Er verfolgt die Werte sowohl im Kreis Steinfurt als auch außerhalb, um eine stetigen Betrieb des Bades ohne große Abweichungen für die Besucher bei einem Wechsel der Inzidenzstufen zu ermöglichen.

Ab Samstag (17. Juli) ändert sich das Angebot: Es wird ein Schwimmzeitkorridor für Samstag und Sonntag von jeweils 10 bis 15 Uhr freigeschaltet. Dann werden die Tore des Bergfreibades für bis zu 600 Badegäste geöffnet. „Wir starten nicht gleich mit dem Vollbetrieb, um im ungünstigsten Fall nach zwei Tagen wieder eine Rolle rückwärts machen zu müssen“, erklärt Tobias Klingebiel von den Stadtwerken. Die so geplante, nachhaltige Öffnung sei auch in der Inzidenzstufe 1 umsetzbar.

Anmeldesystem weiter aktiv

Zusätzlich zu den Schwimmkorridoren bleiben die Schwimmzeiten von 7 bis 9 Uhr für 120 sowie von 16 bis 18 Uhr für 200 Badegäste bestehen. Das Anmeldesystem wird für eine mögliche, qualifizierte Nachverfolgung weitergeführt. Es ist zudem notwendig, um die Betriebsabläufe und den Einlass zuverlässig zu gestalten. Entsprechendes Personal ist gefunden beziehungsweise aus dem Mitarbeiterpool reaktiviert worden.

Die Stadtwerke Ochtrup bewerten die Maßnahmen in regelmäßigen Abständen und passen diese gegebenenfalls an neue Begebenheiten an.

Startseite