1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Angebot sagt Auf Wiedersehen

  8. >

Letzte Öffnung des Trauercafés „Hoffnungsschimmer“

Angebot sagt Auf Wiedersehen

Ochtrup

Vor 15 Jahren wurde das Trauercafé „Hoffnungsschimmer“ eröffnet. Am Mittwoch haben sich seine Türen geschlossen. Unter anderem habe die Corona-Pandemie zum Ausdünnen des ehrenamtlichen Personals beigetragen. Ein neues Angebot könnte es aber schon im Herbst geben.

Von Irmgard Tappe

Hospizvereinskoordinator Dieter Lange-Lagemann dankt (v.l.) Helga Füll, Kerstin Gesche, Renate Mensing und Karin Rasing für ihr ehrenamtliches Engagement im Trauercafé Hoffnungsschimmer. Foto: Irmgard Tappe

Es ist nicht verwunderlich, dass an diesem Mittwoch in der Seniorenbegegnungsstätte der Villa Winkel ein Hauch Wehmut in der Luft liegt. Denn ein letztes Mal hat das Trauercafé „Hoffnungsschimmer“ seine Türen geöffnet. Ein gutes Dutzend Gäste sind zu diesem Abschiedstreffen gekommen. Einige waren seit drei oder vier Jahren dabei. Andere fünf Jahre und länger.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE