1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ärger mit der „schwarzen Luftwaffe“

  8. >

Saatkrähenkolonien plündern Maisäcker und stören Anwohner

Ärger mit der „schwarzen Luftwaffe“

Ochtrup

Gleich mehrere Kolonien mit Saatkrähen sorgen derzeit in Ochtrup für Ärger. Die schlauen Vögel klauen den Landwirten den Mais von den Äckern, treiben Anwohner mit ihrem Gekrächze in den Wahnsinn und räubern die Gelege anderer Vögel aus. Viel ausrichten kann man gegen die Saatkrähen nicht, denn sie dürfen nicht bejagt werden. In Ochtrup formiert sich trotzdem Widerstand.

Von Anne Steven

Kolonien von Saatkrähen gibt es in Ochtrup zu Hauf. Besonders setzen die klugen Tiere derzeit den Landwirten zu, indem sie den Mais von den Äckern klauen. Doch auch viele Anwohner sind von dem Radau und dem Dreck der Tiere genervt. Kolonien von Saatkrähen gibt es in Ochtrup zu Hauf. Besonders setzen die klugen Tiere derzeit den Landwirten zu, indem sie den Mais von den Äckern klauen. Doch auch viele Anwohner sind von dem Radau und dem Dreck der Tiere genervt. Foto: dpa

Paul Issinghoff ist sauer, stinksauer, um genau zu sein. Ende April hat er auf seinem Acker Mais gelegt. Ein paar Tage später wollte er nach dem Rechten schauen und musste feststellen: Der Mais ist weg. „Innerhalb von einer halben Woche haben die Saatkrähen mir den Acker blank gemacht“, ärgert sich der Landwirt aus der Oster. Und das ist kein Einzelfall.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!