1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Bagger scharren mit den Ketten

  8. >

Start der Abbrucharbeiten an der Pestalozzischule

Bagger scharren mit den Ketten

Ochtrup

Der nicht denkmalgeschützte Bauteil der ehemaligen Pestalozzischule wird jetzt abgerissen. An seiner Stelle entsteht ab Frühjahr die Fahrzeughalle der neuen Ochtruper Feuerwache. Der denkmalgeschützte Teil der ehemaligen Förderschule wird in die Feuerwache integriert.

Matthias Lehmkuhl

Die Bagger stehen für die Abbrucharbeiten des vor fast 70 Jahren errichteten Anbaus der ehemaligen Pestalozzischule bereit. Foto: Matthias Lehmkuhl

Zwei mit Sicherheitshelmen und -schuhen ausgestattete Männer von der Bauaufsichtsbehörde und der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft stehen am Bauzaun der ehemaligen Pestalozzischule. Sie notieren sich zunächst die Namen der Bauarbeiter, die entlang des Grünen Weges graben und dann die Namen der Mitarbeiter des Abbruchunternehmens Moß. Der Abbruchspezialist aus dem niedersächschen Lingen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter und hat den Auftrag erhalten, den neueren Teil der ehemaligen Förderschule abzubrechen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!