1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Die Frau im gelben Kleid

  8. >

Krimi-Lesung in der Lamberti-Bücherei

Die Frau im gelben Kleid

Ochtrup

Ungleiche Schwestern, ein zweifelnder Liebender und ein labiler Postbote sind nur einige Personen, die den Krimi „Scherbensommernacht“ bevölkern. Janne Loy hat mit ruhiger Stimme aus ihrem Buch vorgelesen – und sich dann den löchernden Fragen des Publikums gestellt.

Von Rieke Tombültund

Autorin Janne Loy ist in einem gelben Kleid zur Lesung gekommen. Auch eine ihrer Protagonistinnen trägt ein gelbes Kleid. Gibt es da wohl einen Zusammenhang? Foto: Rieke Tombült

Sie sitzt in ihrem gelben Kleid auf dem Stuhl in der Lamberti-Bücherei und liest von Ella und Imen, wobei die zweite der ersten in eben so einem gelben Kleid erscheint. Autorin Janne Loy erzählt die Geschichte aus ihrem neusten Krimi „Scherbensommernacht“. An dieser Stelle ist es schwierig, keine Zusammenhänge zwischen Autorin und Hauptfiguren zu suchen. Dabei sind es eher die zufälligen Begegnungen im Alltag, die ihre Romane formen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE