1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. „Dumme“ Tat führt beinahe ins Gefängnis

  8. >

38-Jähriger mit falschen Zulassungssiegeln am Pkw erwischt

„Dumme“ Tat führt beinahe ins Gefängnis

Ochtrup

Der Angeklagte zeigte sich vor dem Amtsgericht Steinfurt reumütig und geständig. Das ersparte ihm wohl den direkten Gang hinter Gitter. Es ging um falsch angebrachte Zulassungssiegel an seinem Pkw. Doch der Münsteraner hat einiges auf dem Kerbholz namens Bundeszentralregister. 

Von Alex Piccin

Ein 38-jähriger Münsteraner ist in Ochtrup mit falschen Zulassungssiegeln an seinem Pkw erwischt worden. Dafür musste er sich jetzt vor dem Amtsgericht Steinfurt verantworten. Foto: Alex Piccin

Für einen 38-jährigen Mann aus Münster ist es wohl die letzte Chance, einen Gefängnisaufenthalt zu umgehen. Vom Amtsgericht Steinfurt ist er am Donnerstag noch einmal zur Bewährung verurteilt worden. Er war in einem Fall der Urkundenfälschung angeklagt. Ihm wurde vorgeworfen, am Kennzeichen seines Pkw ein Zulassungssiegel eines anderen Fahrzeugs angebracht zu haben. Den Grund sah die Vertreterin der Staatsanwaltschaft in der erhofften Ersparnis an Versicherungsbeiträgen beziehungsweise Bußgeldern. Der serbische Staatsbürger gab sich vor Gericht geständig und bezeichnete seine Tat mehrfach als „dumm“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE