1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Eine Förderung fürs schnelle Netz

  8. >

Kostenloser Breitbandausbau in Gewerbegebieten

Eine Förderung fürs schnelle Netz

Ochtrup

Ein Glasfaseranschluss ganz für umsonst? Das machen die Internetanbieter Epcan und Muenet bald für Unternehmen in Ochtrups Gewerbegebieten möglich – dank einer Förderung von Bund und Land sowie der Stadt Ochtrup, die zusammen die Kosten tragen. Für den, der sich nach dem Ablauf der Frist für einen Breitbandanschluss entschließt, wird es teuer.

Von Alex Piccin

Die Ochtruper Gewerbegebiete sollen flächendeckend ans Glasfasernetz angeschlossen werden. Das geht sogar kostenlos, wenn sich die Unternehmen jetzt an der Nachfragebündelung beteiligen. Die Anschlusskosten tragen Bund, Land und Stadt. Das Projekt stellten jetzt (v.l.) Gerd Gevering (Geschäftsführer Epcan), Bürgermeisterin Christa Lenderich, Patrick Nettels (Geschäftsführer Muenet), Wirtschaftsförderer Robert Tausewald und Ingmar Ebhardt (Breitband Koordinator Kreis Steinfurt) vor. Foto: Alex Piccin

Es klingt nach einem Angebot, das Unternehmen eigentlich nicht ausschlagen können. Die Ochtruper Gewerbegebiete – und damit die dort angesiedelten Betriebe – sollen flächendeckend ans Breitbandnetz angeschlossen werden. Die Firmen Epcan aus Vreden und Muenet aus Coesfeld haben dafür den Zuschlag bekommen und rühren jetzt die Werbetrommel. „Wir legen die Glasfaserleitung kostenlos bis ins Gebäude“, kündigt Epcan-Geschäftsführer Gerd Gevering an.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE