1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Engagement und Hilfen

  8. >

Förderverein Pius-Hospital verschiebt Mitgliederversammlung

Engagement und Hilfen

Ochtrup/Rheine

Der Vorstand des Fördervereins Pius-Hospital habt die Satzung und den Förderzweck neu definiert. Der Verein will mit seinen Spenden Hilfen und Aktivitäten unterstützen, die die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der kranken und alten Menschen stärken und verbessern.

wn

Der Förderverein Pius-Hospital hat seine Foto: Susanne Menzel

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins Pius-Hospital in Ochtrup kann aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie nicht stattfinden. „Wir stellen fest, dass die Verschiebung unserer Mitgliederversammlung aufgrund höherer Gewalt durch die Corona-Pandemie erfolgen musste“, wird der Vorsitzende Hermann Laurenz in einer Pressemitteilung zitiert.

Kleiner Kreis

Zusammen mit Carsten Wellbrock, Kaufmännischer Direktor Seniorenhilfe der Stiftung Mathias-Spital Rheine, habe der Vorstand des Fördervereins in diesem Jahr drei Mal im kleinen Kreis getagt. Dabei seien die neue Satzung sowie der genaue Förderzweck besprochen worden. Die neue Satzung werde, sobald es die Pandemie zulasse, den Mitgliedern des Fördervereins bei der nächsten Versammlung vorgestellt.

„Zukünftig werden wir soziale, pflegerische, kulturelle und therapeutische Angebote für die Gäste im Pius-Stift unterstützen“, erklärt Hermann Laurenz weiter. Der Förderverein wolle mit seinen Spenden Hilfen und Aktivitäten unterstützen, die die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der kranken und alten Menschen stärken und verbessern. Engagement und Hilfe für kranke und alte Menschen – das sei das Motto des zukünftigen Fördervereins in Ochtrup, so der Vorstand.

Altenhilfekonzept

„Unser Altenhilfekonzept am Standort Ochtrup zeigt eine Schnittstelle im Rahmen der pflegerischen Versorgung von Patienten zwischen einer ambulanten und stationären Behandlung, beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt“, sagt Carsten Wellbrock über die aktuelle Situation am Standort Ochtrup.

Die Kurzzeitpflege im Pius-Stift übernehme im Rahmen der pflegerischen Versorgungskette eine hoch spezialisierte, fachlich sowie organisatorisch anspruchsvolle Aufgabe im Sinne einer Weichenstellung für den weiteren Versorgungsweg des Patienten.

Stiftung Mathias-Spital Rheine

Die Stiftung Mathias-Spital Rheine verfolgt ausschließlich und unmittelbar christliche, gemeinnützige und mildtätige Zwecke zur Förderung und Durchführung von Tätigkeiten der Caritas, der Alten- und der Gesundheitspflege. Mit rund 1300 Planbetten und über 4200 Mitarbeitern ist die Stiftung Mathias-Spital Rheine der führende Anbieter von stationären und ambulanten Gesundheits- und Pflegedienstleistungen im nördlichen Münsterland. Durch die Anwendung moderner Medizin und Pflege gewährleistet die Stiftung eine Versorgung auf hohem Niveau an den Klinikstandorten in Bad Bentheim, Ibbenbüren, Mettingen und Rheine sowie in den Alteneinrichtungen in Hopsten, Mettingen, Neuenkirchen, Ochtrup und Rheine. Zudem wird das Leistungsangebot der Stiftung durch die eigenen Bildungseinrichtungen wie die Akademie für Gesundheitsberufe und die Zen­trale Schule für Pflegeberufe im Kreis Steinfurt ergänzt.

Startseite
ANZEIGE