1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Fassungslosigkeit und Trauer

  8. >

Ochtruperinnen und Ochtruper zum Ukrainekonflikt

Fassungslosigkeit und Trauer

Ochtrup

Von ausgelassener und fröhlicher Stimmung war am Donnerstagvormittag auf dem Wochenmarkt auf dem Pottbäckerplatz nichts zu spüren. Zu sehr hatten an diesem Weiberfastnachtstag viele Menschen in Ochtrup die Berichte vom russischen Angriff auf die Ukraine geschockt.

Von Norbert Hoppe

Russische Streitkräfte haben am frühen Donnerstagmorgen Angriffe gegen die Ukraine, unter anderem in Kiew, gestartet. Die Ochtruper Bürgerinnen und Bürger sind entsetzt über die Eskalation des Konflikts. Foto: Emilio Morenatti/dpa

„Es sind auch für uns ganz schlechte Nachrichten“, sagt Maria Reckels mit einem traurigen Unterton in der Stimme. Ihr tue das Volk der Ukraine unendlich leid, das vom russischen Machthaber Putin regelrecht vergewaltigt werde. „Da wollte ein Verrückter für die Welt ein Zeichen setzten“, meint ein Großvater, der mit seinem Enkel auf dem Wochenmarkt einkauft. „Unsere Generation hat jetzt mehr als 75 Jahre im Frieden gelebt und jetzt flammt in Europa wieder ein Krieg auf“, meint er voller Unverständnis und schüttelt mit dem Kopf.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE