1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ferienerinnerungen am bunten Brett

  8. >

Kreativ-Workshop „Pin up your holidays“

Ferienerinnerungen am bunten Brett

Ochtrup

Dem Werkbereich im Jugendcafé Freiraum soll mehr Leben eingehaucht werden. Den Anfang dazu machte jetzt ein Work­shop „Pin up your holidays“. Unter der Leitung von Honorarkraft Alina Flaßkamp wurden die Teilnehmer kreativ und gestalteten Pinnwände, um Ferienerinnerungen festzuhalten.

Anne Spill

Alina Flaßkamp ist neue Honorarkraft im Jugendcafé Freiraum und leitet den Workshop "Pin up your holidays". Foto: Anne Spill

Grau, rosa und blau sollen ihre neuen Pinnwände werden – in schönen Pastelltönen: Die Mädchen, die an diesem Nachmittag am kostenlosen Work­shop „Pin up your holidays“ im Jugendcafé Freiraum teilnehmen, greifen beherzt zur Farbflasche. „Es soll zur Tapete in meinem Zimmer passen“, erklärt eine der Teilnehmerinnen und beginnt, ihr sorgsam mit Kreppband abgeklebtes Holzbrett anzupinseln.

„Die Idee für die Pinnwände, an die man Ferienerinnerungen wie Fotos oder Notizen heften kann, habe ich auf Pinterest gefunden“, erzählt Alina Flaßkamp von inspirierenden Streifzügen durch das Internet. Die 21-Jährige leitet den Ferien-Workshop, der in insgesamt vier Ausgaben stattfindet. Es ist ihre Premiere: Die junge Ochtruperin hat gerade erst als Honorarkraft im Jugendcafé angefangen.

Die Teilnehmer des Workshop im Jugendcafé Freiraum bei der kreativen Arbeit. Foto: Anne Spill

„Durch Corona hatte ich plötzlich viel Zeit“, berichtet Alina Flaßkamp. Sie studiert in Münster Soziale Arbeit im fünften Semester. „Vieles lief nur noch online.“ Also beschloss sie, sich in ihrer Heimatstadt eine Aufgabe zu suchen – und wandte sich an das Jugendcafé Freiraum. „Ich habe mich spontan gemeldet und gefragt, ob das Team Unterstützung brauchen könnte“, erzählt die 21-Jährige.

Konnte es, wie Fabian Post berichtet: Kreative und handwerklich begabte Kräfte wie Alina seien dort sehr willkommen. „Den Werkbereich haben wir schon länger nicht mehr angefasst, den wollen wir neu beleben“, erzählt Fabian Post.

Ideen hat Alina Flaßkamp dafür jedenfalls schon einige. Für die Teilnehmerin ihres Workshops, die ihre Pinnwand bereits fertiggestellt hat, hat sie schon eine neue Aufgabe: „Handlettering“ – die Kunst des schönen Schreibens. Auch so lassen sich Ferienerinnerungen festhalten . . .

Startseite
ANZEIGE