1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Fit bleiben und Gutes tun

  8. >

Gelungene Premiere: Schulradler nehmen Urkunden entgegen

Fit bleiben und Gutes tun

Ochtrup

„Diese Aktion hat sich auf jeden Fall gelohnt“, freute sich Klimaschutzmanager Gerald Müller. 382 Radler – Schüler, Eltern und Lehrer – haben innerhalb von drei Wochen 43 681 zurückgelegt und dadurch 6421 Kilogramm CO2 eingespart.

Von Rike Herbering

Freuen sich über die Erfolge (v.l.): Birgit Stening und Gerald Müller (Stadt Ochtrup), Pia Schulte-Sutrum und Matthias Reimann (Gymnasium), Simon und Jonah Ewering (Von-Galen-Schule), Nicole Stienemann und Sandra Rohe (Von-Galen-Schule) sowie Julia Möllers (Verbund-Sparkasse) Foto: Rike Herbering

Sich selbst fitzuhalten und dabei auch noch etwas Gutes fürs Klima zu tun: Die Aktion „Stadtradeln“, an der auch Ochtrup seit einigen Jahren teilnimmt, schlägt quasi zwei Fliegen mit einer Klappe. Um auch der jüngeren Generation eine Teilnahme daran zu erleichtern, haben die Organisatoren der bundesweiten Aktion das „Schulradeln“ ins Leben gerufen, das in diesem Jahr erstmalig ausgerichtet wird.

Indem sie mit mindestens drei Klassen antraten, hatten sich zwei der insgesamt vier teilnehmenden Schulen für eine Auszeichnung durch die beiden Sponsoren qualifiziert. Am Mittwoch wurde diese den Vertretern der Gewinnerklassen überreicht, die Auswertung der Ergebnisse wurde vorgestellt.

„Diese Aktion hat sich auf jeden Fall gelohnt“, freute sich Klimaschutzmanager Gerald Müller mit Blick auf die Zahlen, die sich sehen lassen können. So haben die insgesamt 382 aktiven Radelnden, bei denen es sich neben den Schülern auch um Eltern und Lehrer handelte, innerhalb der dreiwöchigen Aktionszeit 43 681 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt und dadurch 6421 Kilogramm CO2 eingespart.

Klasse 1a gehört zu den Besten

Zu den beiden Klassen mit der höchsten Kilometerzahl gehört die 1a der Von-Galen-Schule. Stellvertretend nahmen Simon und Jonah Ewering mit Konrektorin Sandra Rohe und Sportlehrerin Nicole Stienemann die Auszeichnungen von Julia Möllers (Verbund-Sparkasse Emsdetten/Ochtrup) und der Ersten Beigeordneten Birgit Stening entgegen. Zusammen mit den anderen Kindern der Klasse, den Eltern und den Lehrkräften hatten Simon und Jonah den ersten Platz ihrer Schule belegt. Stolze 180,1 gefahrene Kilometer pro Kopf konnten sie vorweisen.

Über ein ähnlich gutes Ergebnis freute sich Pia Schulte-Sutrum aus der Klasse 7b des Gymnasiums. Gemeinsam mit Sportlehrer Matthias Reimann und Schulleiter Olaf Reitenbach nahm sie stellvertretend die Auszeichnungen entgegen. Die Schülerinnen und Schüler hatten 218,2 Kilometer pro Kopf zurückgelegt. Für die Mädchen und Jungen wie auch die Lehrer sei die Teilnahme an der Aktion eine gelungene Abwechslung gewesen, sind sich alle drei einig.

Startseite
ANZEIGE