1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Frisches Wasser in drei Stunden

  8. >

Technik im Bergfreibad ist gewartet

Frisches Wasser in drei Stunden

Ochtrup

Ohne funktionierende Technik ist ein Freibad im Prinzip wenig wert. Damit vor dem Saisonbeginn alles richtig läuft, haben sich die Schwimmmeister Unterstützung einer Fachfirma geholt. „Alles im grünen Bereich“, haben sie festgestellt. Die Experten erläutern den komplexen Badehintergrund. Die Technik hat nichts mehr mit der allerersten gemein. Damals wurde Wasser abgelassen und das Becken per Hand geschrubbt.

Von Alex Piccin

Im Bergfreibad gehen die Vorbereitungen auf die Saison weiter. Die Technik wurde jetzt fachmännisch von Mitarbeitern der Fachfirma AWG gewartet. Foto: Alex Piccin

Eine weitere Woche ist im Bergfreibad vergangen. Die Schwimmmeister und externe Fachleute bereiten das Bad auf die Saisoneröffnung vor. An diesem Morgen tauscht Alexander Ahmad gerade den Filter der Atemschutzmaske aus. „Sie wird einmal im Jahr von der Feuerwehr gewartet“, sagt er über das essenzielle Hilfsmittel. Denn ohne Atemschutz darf am Chlorgas-Fass nicht gearbeitet werden und ohne Chlor kein öffentlicher Badespaß auf dem Berg. Damit es auch an die richtige Stelle kommt, muss die Technik in Schuss sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE