1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ideensuche im „Bermudadreieck“

  8. >

Zentrumsmanagement für die Innenstadt

Ideensuche im „Bermudadreieck“

Ochtrup

Die Ochtruper Innenstadt soll belebt werden und eine neues Gesicht erhalten. Dafür ziehen Stadt, Immobilieneigentümer und Geschäftsleute an einem Strang. Nun soll es eine ganz besondere Form der Bürgerbeteiligung geben, mit Musik, Bewirtung und Überraschungen.

Von Marion Fenner

Eine neue Form der Bürgerbeteiligung für die Weinerstraße planen (v.l.) Bauamtsleiterin Karin Korten, Wirtschaftsförderer Robert Tausewald, Michaela Ammertmann (Kock‘s Wirtshaus), Kyra Prießdorf, Geschäftsführerin der OST, Andy Roche (Paddy‘s Irish Pub), Bürgermeisterin Christa Lenderich und Jonas Tillmann (Kock‘s Wirtshaus). Foto: Marion Fenner

„Die Innenstadt soll ein Ort der Begegnung sein, ein Ort, mit dem sich die Bürgerinnen und Bürger identifizieren“, sagt Bürgermeisterin Christa Lenderich. Um diesen Ort attraktiver zu machen, will die Stadt gemeinsam mit anderen Akteuren und insbesondere den Töpferstädterinnen und Töpferstädtern der Innenstadt ein neues Gesicht geben. „An der Bahnhofstraße haben wir schon viel gemacht, nun müssen wir die Weinerstraße in Sachen Optik und Lebendigkeit in den Blick nehmen“, sagt die Verwaltungschefin. Schon seit dem vergangenen Jahr läuft der Prozess zum Anstoß eines Zentrumsmanagements für die Innenstadt. Nun soll mit einer Impulsveranstaltung ein weiterer Baustein folgen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE