1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Jetzt geht‘s an den Altbau

  8. >

Besuch auf der Baustelle der Feuerwache

Jetzt geht‘s an den Altbau

Ochtrup

Noch sind die Fortschritte beim Bau der neuen Feuerwache mit bloßen Auge erkennbar. Doch sobald das Dach drauf ist, geht es an den Innenausbau und dann wird sich von außen nicht mehr ganz so viel tun. In dieser Woche haben die Handwerker mit der Schadstoffsanierung des Altbaus begonnen. In einem Jahr soll alles fertig sein.

Von Alex Piccin

Der Neubau der Ochtruper Feuerwache wird deutlich teurer als erwartet. Doch zumindest scheint der Zeitplan eingehalten zu werden. Die Fertigstellung ist für April 2023 anvisiert. Foto: Alex Piccin

In der vergangenen Wochen und Monaten hat sich viel getan an der Ecke Prof.-Gärtner-Straße/Grüner Weg. Die Feuerwache nimmt langsam Gestalt an. Die Fahrzeughalle steht bereits, der Bodenbelag ist jetzt dran und dann folgt das Dach. Die Wache ist nicht bloß baulich gewachsen. Auch die Kosten sind nach der ursprünglichen Berechnung aus Oktober 2020 in die Höhe geschossen. Aktuell steht eine Mehrbelastung von rund 1,9 Millionen Euro zu Buche (wir berichteten). Immerhin: Die Arbeiten sind im Zeitplan, sagt Matthias Gertz vom städtischen Hochbauamt. Die Fertigstellung ist für April 2023 anvisiert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE