1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Johnson & Johnson in Ochtrup verfügbar

  8. >

Ärztesprecher Dr. Sebastian Gesenhues über Vorteile und Risiken des Vektorimpfstoffs

Johnson & Johnson in Ochtrup verfügbar

Ochtrup

Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird seit dieser Woche auch in den örtlichen Arztpraxen verimpft. Dr. Sebastian Gesenhues klärt als Sprecher der Ochtruper Ärzteschaft über dessen Vorteile und Risiken auf.

In Ochtrup wird seit dieser Woche der Impfstoff von Johnson & Johnson verabreicht. Foto: dpa

Als positiv empfinden Menschen die geringe Dauer, bis der Impfschutz beziehungsweise eine anerkannte Immunität eintritt. Sie beträgt lediglich zwei Wochen. Beim anderen Vektorimpfstoff von Astrazeneca dauert es mindestens zehn Wochen. „Wir empfehlen eine Zweitimpfung frühestens nach acht Wochen, zwölf wären besser“, sagt Gesenhues. Ansonsten sei der Impfschutz deutlich geringer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!