Arbeitsmarkt

Kaum Veränderungen im Dezember

Ochtrup

Die Arbeitslosenzahlen für die Töpferstadt präsentierten sich im Dezember stabil. Wie die Bundesagentur für Arbeit am Freitag mitteilte, waren sowohl im November als auch im Dezember des vergangenen Jahres 491 Ochtruper ohne Arbeit.

Anne Steven

Foto: dpa

Im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichnet die Agentur eine leichte Zunahme der Arbeitslosigkeit. Damals waren 485 Personen und damit 1,2 Prozent weniger arbeitslos gemeldet. Der Anteil von Männern und Frauen hält sich in etwa die Waage. 48 gehören zur Gruppe der 15- bis 25-Jährigen, 91 sind 55 Jahre oder älter. Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II erhalten 335 Ochtruper, drei mehr als im November. Das entspricht einer Zunahme von 0,9 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind das 6,9 Prozent weniger. Geringfügig gesunken ist die Zahl der Kurzzeitarbeitslosen, die Leistungen nach dem SGB III beziehen, nämlich um drei Personen auf 156. Die Differenz zum Vorjahresmonat fällt hingegen deutlicher aus: Im Dezember 2019 lag die Zahl der SGB-III-Bezieher noch bei 125 und damit um 24,8 Prozent niedriger.

Startseite