Angebot der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

„Kindercafé kompakt” in den Ferien

Ochtrup

Die meisten Angebote des Ferienspaßprogramms können aufgrund der Coronakrise nicht stattfinden. Ein Kindercafé wird es im Jugendcafé Freiraum trotzdem geben, allerdings in kompakter Form

wn

Jörg Eßlage vom Jugendcafé und sein Team müssen in diesem Jahr in Sachen Ferienspaß umdisponieren. Foto: Alyssa Neuenfeldt

In diesem Jahr wird alles anders. „Der Ferienspaß-Bauwagen bleibt am Georgsheim und das drückt sich in der neuen Angebotsform aus“, wird Jörg Eßlage vom Jugendcafé Freiraum in einer Pressemitteilung zitiert. Viele Vereine wenden sich mit Ferienangeboten an ihre Mitglieder, das Angebot des Jugendcafés als Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit richtet sich an alle Kids aus Ochtrup.

Durch die aktuellen Corona-Regelungen können die Mitarbeiter ein Gruppenangebot für jeweils zehn Kinder unter dem Titel „Kindercafé kompakt” anbieten. Dieses soll Ersatz für das „Kreativ Camp“ im Stadtpark sein.

„Es werden acht Maßnahmen“, kündigen die Organisatoren an. Über einen Zeitraum von vier Wochen gibt es Kinderprogramm in zwei Schichten für jeweils zehn Teilnehmer – entweder vormittags von 10 bis 12.30 Uhr oder nachmittags von 14 bis 16.30 Uhr. Die Gruppen werden für Erst- und Zweitklässler oder für Dritt- und Viertklässler angeboten. Geleitet werden sie durch jeweils zwei feste Mitarbeiter aus dem Ferienteam des Jugendzentrums.

Auf dem Programm stehen abwechslungsreiche Kreativ- und Bewegungsangebote und die Möglichkeit zum Freispiel. „Die überschaubare Gruppengröße gibt den Teamern die Möglichkeit, auf die Wünsche der Kids unkompliziert einzugehen“, verspricht das Freiraum-Team. Die Anmeldungen sind ab Montag (8. Juni) um 17 Uhr auf der Website des Jugendcafés möglich.

Startseite