1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Kneten, formen und probieren

  8. >

Kopfüber in die Plätzchenbäckerei

Kneten, formen und probieren

Ochtrup

Plätzchen backen 2.0? Nein, für drei Ochtruperinnen ist das keine gute Idee, sie bevorzugen die althergebrachte klassische Variante und setzten dabei auf bewährte und beliebte Rezepte. Auch der Fleischwolf kommt dabei zum Einsatz. Und ein bisschen fühlen sich die Frauen dabei, als wären auf einer Zeitreise in die Kindheit.

Von Martin Fahlbusch

Viele Köchinnen verderben keinen Plätzchenteig: Kristin Bültel (v.l.), Anne Busch und Anne Steven haben verschiedene Rezepte ausprobiert. Foto: Martin Fahlbusch

Die wichtigste Frage vorweg: Gibt es ein Weihnachtsplätzchen-Backen 2.0? Die Antwort lautet: eigentlich nicht – nur die „Oma“ heißt jetzt mitunter „Chefkoch“ – oder so ähnlich. Das charmante Trio, dem unserer Berichterstatter beim Kneten, Formen und Probieren zusehen darf, ist bestens vorbereitet. Man ist sozusagen schon auf Augenhöhe mit dem braven AEG-Elektroherd, der heute unter Beweis stellen soll, dass er den „Drei Damen vom Nudelholz“ heiße Paroli bieten kann.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!