1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Knospen bringen Vorfreude

  8. >

Selbst im Dezember blüht es im Garten der Röders

Knospen bringen Vorfreude

Ochtrup

Selbst im Dezember blüht es im Garten von Elwira und Meinhardt Röder – nicht ganz so prächtig wie in wärmeren und helleren Monaten, aber es gibt doch eine Menge zu entdecken: Christrosen zum Beispiel und sogar Schneeglöckchen, die eigentlich gar keine Saison haben. „Zu dieser Jahreszeit blüht es bei uns sonst mehr“, räumt der Ochtruper ein. „Aber diesmal hat leider der Frost zugeschlagen.“

Von Heidrun Riese

Dafür, dass gerade Dezember ist, gibt es im Garten von Meinhardt Röder eine Menge zu entdecken. Hier nimmt der Ochtruper eine Daphne in Augenschein, die bereits Knospen und kleine Blüten trägt. Ihm gefällt auch „das schöne, dunkelgrüne Laub“. Foto: Heidrun Riese

„In unserem Garten blüht es das ganze Jahr über“, hatten Elwira und Meinhardt Röder verkündet, als die WN-Redaktion zum ersten Mal bei ihnen zu Besuch war. Tatsächlich kann das Ehepaar für den letzten Teil der Serie auch in den kärgsten Wochen ein paar, wenn auch wenige Farbkleckse vor und hinter seinem Haus präsentieren. „Zu dieser Jahreszeit blüht es bei uns sonst mehr“, räumt der Ochtruper ein. „Aber diesmal hat leider der Frost zugeschlagen. Mit den milden Wintern, die wir zuletzt hatten, waren wir ein bisschen verwöhnt.“ Zugegeben, oft ist schon ein genauerer Blick nötig, um die winterlichen Blüten zu entdecken. Aber sie sind da – und Meinhardt Röder weiß genau, wo er sie in seinem Garten findet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!