1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Kündigungsfrist bei Sparbüchern: „Können uns Großzügigkeit nicht mehr leisten“

  8. >

Interview mit Heino Hausfeld und Jens Kattenbeck

Kündigungsfrist bei Sparbüchern: „Können uns Großzügigkeit nicht mehr leisten“

Ochtrup

Die Verbund-Sparkasse achtet ab dem 1. Januar 2022 verstärkt auf die Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist bei Sparbüchern. Diese beträgt drei Monate. Heißt: Das Abheben größerer Geldbeträge bedarf dann eines gewissen Vorlaufs, sagen Heino Hausfeld und Jens Kattenbeck von der Sparkasse.

Die Sparkasse besteht ab dem 1. Januar 2022 beim Abheben von Sparbuch-Guthaben ab einer Summe von 2000 Euro auf der gesetzlichen Kündigungsfrist von drei Monaten Foto: dpa

Können Sie erklären, was es im Zusammenhang mit einem Sparbuch mit der Formulierung „Kündigung“ auf sich hat?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE