1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Geplante Maßnahmen zum Endausbau der Eschstraße sorgen für Unmut bei einigen Anliegern

  8. >

Kreuzungsbereich als Gefahrenpunkt

Geplante Maßnahmen zum Endausbau der Eschstraße sorgen für Unmut bei einigen Anliegern

Ochtrup

Die Variante, wie ein Teilbereich der Eschstraße in Welbergen ausgebaut werden soll, stößt einigen Anwohnern bitter auf. Sie fordern eine Entschärfung des Kreuzungsbereichs mit einem Wirtschaftsweg, was offenbar nicht vorgesehen ist. Einen Unfall hat es dort bereits gegeben.

Von Alex Piccin

Die Anwohner der Eschstraße sind nicht mit den städtischen Ausbauplänen ihrer Stadtstraße einverstanden. Sie fordern eine Entschärfung des abgebildeten Kreuzungsbereiches. Foto: Alex Piccin

Einige Anwohner der Eschstraße sind sauer. Aus dieser Zeitung haben sie erfahren, dass das in diesem Jahr abschließend auszubauende Teilstück am Welbergener Ortsausgang nicht in jener Art und Weise durchgeführt werde, wie sie es für richtig empfinden. Der Kreuzungsbereich soll asphaltiert und die Teerdecke 30 Meter in die Straße gezogen werden. Damit sind die Nachbarn nicht einverstanden. Sie schildern ihre Sorgen und machen ihrem Ärger Luft.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE