1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. LED-Experimente und eine Foto-Challenge

  8. >

Workshop der „Ochtruper Lichtmaler“

LED-Experimente und eine Foto-Challenge

Ochtrup

Zu ganz besonderen Foto-Experimenten laden die „Ochtruper Lichmaler“ Jugendliche ein. Zum einem soll mit Lichtquellen experimentiert werden und zum anderen wird zu einer Challenge mit ganz unterschiedlichen Themen aufgerufen.

wn

In einem Workshop Foto: Dana Kuhmann

Auch wenn Corona und die damit zusammenhängenden Beschränkungen gemeinsame Workshops unmöglich machen, wollen die „Ochtruper Lichtmaler“ unter der Leitung von Steffi Herrmann und Chris Tettke versuchen, ein wenig fotografische Abwechslung in das Leben von zehn- bis 14-jährigen interessierten Jugendlichen zu bringen. Zunächst dürfen sie in einem Fotostudio mit LED-Lampen, Taschenlampen und anderen farbig unterschiedlichen Lichtquellen experimentieren, heißt es in einer Pressemitteilung. „Zusammen mit verschiedenen Glasobjekten ergeben sich sehr spannende Motive, die dann mithilfe von Langzeitbelichtungen fotografiert werden können“, kündigen die Veranstalter an.

Ohne Autofokus

Mitzubringen ist eine Spiegelreflex- oder Systemkamera mit der Zeit und Blende getrennt eingestellt und der Autofokus ausgestellt werden können. Außerdem können die Teilnehmer einem großen LED-Bildschirm durchsichtige Materialien wie Glas, Kunststoff, Schmuck, gepresste Blätter oder Blüten fotografieren. Je nach Coronabeschränkungen soll jeweils eine Stunde mit ein oder zwei Jugendlichen experimentiert werden. Die Zeit kann für einen Termin montags oder dienstags telefonisch vereinbart werden.

Bei einem zweiten Workshop sollen sich die Jugendlichen in einer Online-Challenge fotografisch mit fünf Themen auseinandersetzen und dann per E-mail einschicken. Ab sofort bis Ende Mai stehen folgende Themen zur Auswahl:

Dreckige Socken

  • Challenge 1: „Da bist du von den Socken“. Die Socke als Fotomotiv, im Schrank, dreckig, bunt, angezogen – nicht nur beim Menschen – und aufgehängt, als Muster grafisch angeordnet.
  • Challenge 2: „Die Farbe rot“. Gesucht werden Motive in der Natur und Technik, im Haus und Mode. Möglich sind Nahaufnahmen, Kompositionen und Experimente.
  • Challenge 3: „Papas Lieblingsspielzeug“. Hier geht es um das Auto mit Detailaufnahmen, in der Werkstatt, beim Waschen, im Museum, in Bewegung oder auch um Spielzeugautos.
  • Challenge 4: „Wasser“: Dabei sind Bilder von Wasser im fließenden, gefrorenen, tropfenden, kochenden Zustand zu Hause oder in der Natur möglich.

Pflanzenwelt in Szene setzen

  • Challenge 5: „Unsere Pflanzenwelt“. Dazu gehören Bäume, Blumen, Pilze, Flechten und Früchte, im Blumengeschäft, zu Hause, im Gewächshaus, im Wald, im Garten, als ganze Pflanze, im Detail, als Nahaufnahmen oder grafisch angeordnet.

Einzuschicken sind die Bilder in nicht festgelegter Reihenfolge und bis zu fünf Bilder pro Thema per E-Mail an chris.tettke@web.de. Das Mitmachen ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt. Die besten Bilder werden im November während einer Ausstellung in der Volksbank zu sehen sein.

Anmeldungen bei Chris Tettke (Telefon 01 70/ 3 46 32 58) oder Steffi Herrmann (Telefon 01 51/27 02 50 86) oder per E-Mail.

Startseite