1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Neue Blühstreifen für Insektenvielfalt

  8. >

Städtische Maßnahme in Welbergen

Neue Blühstreifen für Insektenvielfalt

Ochtrup

An den Rändern mehrer Äcker in Welbergen entsteht neuer Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Co. Die Stadt Ochtrup sät 3800 Quadratmeter Blühstreifen ein. Zusätzlich werden rund 1800 Quadratmeter Hecke gepflanzt.

In Welbergen werden neue Blühstreifen eingesät. Darum kümmert sich Lohnunternehmer Thomas Wolbeck (l.). Umweltbeauftragter Jochen Borgmann (r.) hatte im Vorfeld mit dem LOV-Vorsitzenden Alfred Schulte Sutrum und den Landwirten das Gespräch gesucht. Foto: Alex Piccin

Auf manchen Ackerflächen in Welbergen ragen derzeit grün oder gelb angesprühte Holzpfähle aus dem Boden. Dabei handelt es sich um Markierungen für die anzulegenden Blühstreifen – eine städtische Maßnahme, wie der Umweltbeauftragte Jochen Borgmann erklärt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!