1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Öffentliche Auslegung bis Ende Oktober

  8. >

Bauleitplanverfahren für den Bereich Nördliche Laurenzstraße

Öffentliche Auslegung bis Ende Oktober

Ochtrup

Es kommt wieder Bewegung in die Planungen für das „Laurenz-Carré“. Das Areal nördlich der Laurenzstraße soll großflächig umgestaltet werden. Das Vorhaben hat in der Politik die nächste Hürde genommen.

-stev-

Der Bereich nördlich der Laurenzstraße soll umgestaltet werden. Foto: Alex Piccin

Das Areal zwischen Alte Maate, Weberei- und Laurenzstraße soll künftig als „Laurenz-Carré“ vermarktet werden. Die Planungen für die Umgestaltung dieser Flächen dauern bereits mehrere Jahre an (wir berichteten). Nun scheint langsam wieder Bewegung in die Sache zu kommen. Auf Vorschlag der Verwaltung hat der Ausschuss für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaftsförderung nun den nächsten Schritt vollzogen.

Der Bebauungsplan „Nördlich der Laurenzstraße“ soll vorhabebezogen geändert werden, auch der Flächennutzungsplan muss an das Vorhaben des Investors angepasst werden. Dazu hat der Fachausschuss Mitte September sein Okay gegeben. Das klare Ziel dieses Bauleitplanverfahrens: Die Ausweisung eines Sondergebietes für großflächigen Einzelhandel, Gewerbe und Wohnen. „Die Planungen liegen gerade öffentlich aus“, informierte Bauamtsmitarbeiterin Angelika Kurz im Gespräch mit dieser Zeitung. Noch bis Ende Oktober wird die Öffentlichkeit beteiligt, dass heißt, Träger öffentlicher Belange haben die Möglichkeit, Stellung zu dem Vorhaben zu nehmen.

Läuft an dieser Stelle alles glatt, liegt der Ball bei der Bezirksregierung. Die muss die Änderung des Flächennutzungsplans nämlich ebenfalls absegnen. „Das kann schnell einige Monate dauern“, weiß Angelika Kurz aus Erfahrung. Sie geht davon aus, dass es dann Mitte 2022 weitergeht,

Startseite