1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Pläne für 2021 greifen erst 2022

  8. >

Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Welbergen

Pläne für 2021 greifen erst 2022

Ochtrup

Wahlen, Berichte und Ehrungen standen bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Welbergen auf dem Programm. Einfach war die Planung des Schützenfestes, da diese von 2021 fast komplett auf 2022 übertragen werden konnte.

Rainer Kappelhoff (r.), Vorsitzender des Schützenvereins Welbergen, begrüßte bei der Jahreshauptversammlung die Neuaufnahmen und zeichnete Mitglieder aus, die sich seit zehn oder sogar schon 25 Jahre lang ehrenamtlich engagieren. Foto: Sebastian Fehlker

Mehr als 100 Mitglieder begrüßte der Vorsitzende Rainer Kappelhoff bei der Jahreshauptversammlung des Schützenverein Welbergen, die jetzt in der Gaststätte „Zum Kapellenhof“ stattfand.

Nach den Hinweisen zu den Hygieneregeln folgte das Gedenken der im letzten Jahr verstorbenen Schützenbrüder. Nachdem Schriftführer Jens Brinkschmidt das Protokoll der jüngsten Jahreshauptversammlung vorgelesen hatte, ging es mit dem Vorstellen der neuen Schützenmitglieder weiter, das eigentlich zur Ostermontagsversammlung gehört. Insgesamt konnte der Verein in diesem Jahr neun neue Schützen begrüßen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ehrungen

Eine besondere Ehrung erhielten drei Schützen, die für den Verein ehrenamtlich aktiv waren. Jürgen Wieling und Werner Münstermann wurden für zehn Jahre Vereinsarbeit ausgezeichnet und Stefan Wieling für 25 Jahre. Sie erhielten wie üblich einen Anstecker und ein kleines Präsent.

Schatzmeister Bernd Schulze-Bilk verlas den Kassenbericht und informierte über die Mitgliederstatistik. Wie er berichtete, steht der Verein gut da und zählt aktuell rund 648 Mitglieder.

Bei den Wahlen wurden der Vorsitzende Rainer Kappelhoff, Schatzmeister Bernd Schulze-Bilk und Beisitzer Thomas Schlattmann in ihren Ämtern bestätigt. Aufgrund der Altersgrenze von 23 Jahren durfte Nils Feider nicht noch einmal als Jungbeisitzer antreten. Für seine siebenjährige Vorstandsarbeit erhielt er ein Geschenk. Seinen Posten übernahm Luca Nagelsmann. Als neue Kassenprüfer wurden Maik Roters und Markus Kötter gewählt.

Spende an kranke Kinder

Dann machte sich die Versammlung Gedanken über die Spendenhöhe an die Kinderkrebshilfe in Münster und einigte sich darauf, 500 Euro vom Vereinskonto zu geben. Darüber hin­aus wurden die Anwesenden aufgerufen, etwas dazuzutun. So kam eine Spendensumme von insgesamt 1272,04 Euro zusammen.

„Im Anschluss ging es um die Planung für das Schützenfest 2022, was dann hoffentlich stattfinden wird“, schreiben die Schützen. So möchte der Vorstand die Planungen für 2021 auf 2022 übertragen. Eine Änderung ergebe sich lediglich beim Frühschoppen, da die Gaststätte „Zum Kapellenhof“ diesen im nächsten Jahr nicht ausrichten könne. So wird die Gaststätte Sandmann, die bei der Abstimmung die zweitmeisten Stimmen hatte, Ausrichterin. Dies beschloss die Versammlung nach Abstimmung.

Das Pfarrfest am Sonntag (5. September) wird in einer abgespeckten Version stattfinden. Beginn ist wie gewohnt um 10 Uhr mit der Messe, anschließend warten in kleinem Rahmen unter Corona-Bedingungen ein paar Attraktionen.

Startseite