1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Posaunenchor sorgt schöne Atmosphäre

  8. >

Überraschung in Langenhorst

Posaunenchor sorgt schöne Atmosphäre

Ochtrup

Die eisige, nasse Kälte hat die vielen Schaulustigen nicht davon abgehalten, vor dem Langehorster Stift einem Konzert zu lauschen. Der Posaunenchor gab sich musikalisch die Ehre.

Von Rike Herbering

Vor dem Stiftsgebäude in Langenhorst öffnete sich um zweiten Mal eine Adventskalender-Tür: Hervor trat der Christliche Posaunenchor, der für weihnachtliche Stimmung sorgt. Foto: Klaus Kienle

Es waren sicherlich der Duft nach Glühwein, Kakao und frischen Waffeln sowie die Aussicht auf eine Überraschung, die am Sonntagabend erneut zahlreiche neugierige Schaulustige zum Stiftsgebäude in Langenhorst lockten. Etwa 120 Gäste hatten die Organisatoren gezählt. Der winterlichen Kälte zum Trotz zogen Ochtruper aus allen Ortsteilen in Scharen zu dem historischen Gebäude, das auch an diesem zweiten Adventssonntag wieder die Kulisse für einen ganz besonderen Adventskalender bildete.

Genau wie in der Woche zuvor, wurde pünktlich um 18.30 Uhr vor den Augen der Zuschauenden im Hof symbolisch eines der vorderen Fenster des Stiftsgebäudes geöffnet. Hervor kam diesmal jedoch nicht eine Figur aus der Vergangenheit des Hauses, sondern der Christliche Posaunenchor. Von der festlich dekorierten Eingangstreppe des Stiftsgebäudes aus versetzten sie die Umstehenden im sanften Licht einiger im Hof angebrachten Lichterketten mit ihren Stücken in vorweihnachtliche Stimmung.

Heißgetränke und Waffeln

Während der gesamten musikalischen Darbietung des Christlichen Posaunenchors bestand für die Schaulustigen die Möglichkeit, wärmende Heißgetränke und frische Waffeln zu erwerben. Der gesamte Erlös daraus geht an die Aktion „Lichtblicke“ und kommt damit Kindern und Jugendlichen, deren Familien in finanzielle Not geraten sind, zugute.

Wer auch noch die Chance ergreifen möchte, die weiteren beiden Überraschungen des besonderen Adventskalenders mitzuerleben, hat dazu noch am kommenden sowie dem darauf folgenden Adventssonntag (11. und 18. Dezember) die Möglichkeit. Um 18.30 Uhr wird auch dann jeweils wieder ein Fenster des Stiftsgebäudes geöffnet.

Startseite