1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Reinhold Wuff und seine roten Raritäten

  8. >

Feuerwehr-Antiquariat steht zum Verkauf

Reinhold Wuff und seine roten Raritäten

Ochtrup

Verborgene Schätze – es gibt sie. Und zwar oftmals dort, wo sie niemand vermutet – unter anderem auch in Ochtrup. Oft bleiben sie für immer verborgen, geraten in Vergessenheit, verschwinden irgendwann für immer. Andere wiederum werden gehoben. Wie der von Reinhold Wuff, dessen Sammlung an alten Feuerwehr-Drehleitern, Löschfahrzeugen und anderen feuerrot lackierten Raritäten Museums-Niveau erreicht und gut verborgen in einer Ochtruper Bauerschaft vor sich hin schlummert. Doch diese Ära endet nun. Wuff macht Schluss – ein rares Feuerwehr-Antiquariat steht zum Verkauf.

Von Martin Weßeling

Reinhold Wuff und sein LF 16, der quasi im Neuzustand auf eine Ausfahrt wartet. Foto: Martin Weßeling

Reinhold Wuff hat in seinen bald 81 Lebensjahren viel erreicht, noch mehr gesehen und blickt in vielerlei Hinsicht auf einen gewaltigen Erfahrungsschatz zurück, der den rüstigen Senior offenbar nach wie vor jung hält. Nicht direkt listig, aber mit einer gesunden Portion Zurückhaltung ausgestattet blitzt es unter den buschigen Augenbrauen hervor. Und es dauert eine Weile, bis das Eis zumindest ein wenig antaut. „Na los, dann fahren wir da halt mal hin und schauen uns das vor Ort an“, sagt Wuff etwas reserviert, ehe er mit Arbeitslatzhose und großem Schlüsselbund bewaffnet seinen weißen Van anlässt. Und dann, nach kurzer Fahrt durch die frühlingshafte Ochtruper Parklandschaft und dem Versprechen, den Standort des Versteckes wirklich nicht zu verraten, tut er sich dann tatsächlich auf – der Ochtruper Feuerwehrgeräte-Schatz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE