1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Startschuss in die letzte Woche

  8. >

Stadtradeln

Startschuss in die letzte Woche

Ochtrup

Mehr als 700 Radbegeisterte aus Ochtrup nehmen an der Aktion Stadtradeln teil. Inzwischen haben sie gut 72.000 Kilometer abgespult. In diesem Jahr gibt es den besonderen Anreiz, dass jeder erradelte Kilometer für einen guten Zweck ist.

Von Leni Everding

Klimaschutzmanager Gerald Müller rührt die Werbetrommel für die letzte Woche der Aktion Stadtradeln. Foto: Katrin Kuhn

Die Aktion Stadtradeln geht in die letzte Woche. Seit dem 26. Mai haben laut der Auswertung auf der Stadtradeln-Homepage 741 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits 71 879 Kilometer gefahren und somit 11,1 Tonnen CO2 vermieden.

Mit der Zwei-Cent-Aktion, deren Einnahmen an die Ukraine gespendet werden, wurden bis jetzt rund 1500 Euro gesammelt. Die Stadt Ochtrup und die Firma Wischemann stellen dafür zusammen bis zu 4000 Euro zur Verfügung. Die Töpferstadt belegt unter den Kommunen im Kreis Steinfurt bei den geradelten Kilometern Platz fünf.

Im Vorjahr über 175.000 Kilometer

Bereits in den vergangenen Jahren nahmen jeweils mehr als tausend Ochtruperinnen und Ochtruper, darunter auch Schülerinnen und Schüler der sechs Schulen, an der Aktion teil. 2021 wurden insgesamt 175 920 Kilometer zurückgelegt, wodurch 26 Tonnen CO2-Emissionen vermieden wurden.

Bis zum 15. Juni (Mittwoch) haben die Bürgerinnen und Bürger der Töpferstadt noch Zeit, für die Ukraine zu radeln.

Startseite
ANZEIGE