1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Terminfindung statt Urteilsspruch

  8. >

Chaotischer Verhandlungstag beim Amtsgericht

Terminfindung statt Urteilsspruch

Ochtrup/Steinfurt

Die Geschichte nimmt kein Ende. Ein 37-Jähriger aus Ochtrup stand jetzt zum vierten Mal vor dem Amtsgericht Steinfurt – noch immer in ein und derselben Sache: Ihm wird das Führen eines Pkw ohne gültiger Fahrerlaubnis vorgeworfen. Und erneut konnte das Verfahren nicht abgeschlossen werden. Genau wie zwei weitere an jenem Tag.

Die Verhandlung vor dem Amtsgericht Steinfurt gegen einen 37-jährigen Ochtruper konnte auch im vierten Anlauf noch nicht beendet werden. Foto: dpa

Ein nicht erschienener Zeuge war jetzt beim Amtsgericht Steinfurt der Grund dafür, dass ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein und Missbrauch eines Kfz-Kennzeichens in die fünfte Runde geht. Wie berichtet ist ein 37 Jahre alter Ochtruper angeklagt, im Juli 2020 in Ochtrup ein Auto gefahren zu haben, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE