1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Traurige Nachricht für Mitarbeiter

  8. >

Firma Dürr schließt zum Jahresende

Traurige Nachricht für Mitarbeiter

Ochtrup

50 Mitarbeiter verlieren in Ochtrup ihren Arbeitsplatz. Das Unternehmen Dürr schließt zum Jahresende seinen Standort in Ochtrup.

Marion Fenner

Die Firma Dürr schließt zum Jahresende ihren Standort in Ochtrup. Eine schlechte Nachricht für alle 50 Mitarbeiter Foto: Brigitte Mikat

Nun ist es amtlich: Die Firma Dürr schließt ihren Standort in Ochtrup an der Schützenstraße zum Jahresende. Das bestätigt der Pressesprecher des europaweit tätigen Maschinen- und Anlagenbauers, Mathias Christen. Den insgesamt 50 Mitarbeitern sei angeboten worden, zunächst in eine Transfergesellschaft zu wechseln. Der Standort in Ochtrup habe rote Zahlen geschrieben, die Schließung sei eine unternehmerische Entscheidung gewesen, sagt Christen.

Sozialplan

Schon seit dem Spätsommer stand fest, dass das Unternehmen insgesamt 600 Stellen abbauen will. Die Schließung in Ochtrup war damals schon im Gespräch (unsere Zeitung berichtete). „Wir haben die Mitarbeiter beraten, begleitet und einen Sozialplan erstellt“, sagt Heinz Pfeffer, Geschäftsführer der IG Metall in Rheine.

Heinz Pfeffer

„Für Ochtrup ist das ein schwerer Schlag“, erklärt der Gewerkschafter. Die Mitarbeiter bei Dürr hätten immer eine hohe Flexibilität gezeigt, um den Standort zu retten. Doch das habe nun nicht geklappt.

In der Transfergesellschaft hätten die Mitarbeiter die Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren. Pfeffer geht davon aus, das einige Fachkräfte bald wieder eine neue Anstellung finden. Doch für einige ältere Mitarbeiter sehe der Arbeitsmarkt nicht so rosig aus.

Startseite
ANZEIGE