1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Trunkenheitsfahrt kann noch nicht nachgewiesen werden

  8. >

Ochtruper reichte am Amtsgericht Einspruch gegen Urteil ein

Trunkenheitsfahrt kann noch nicht nachgewiesen werden

Ochtrup/Steinfurt

Im August ist ein 24-jähriger Mann aus Ochtrup aufgrund einer Fahrt in alkoholisiertem Zustand verurteilt worden. Sein Einspruch dagegen wird jetzt vor dem Amtsgericht Steinfurt verhandelt. Es wird offenbar schwierig, ihm die Fahrt tatsächlich nachzuweisen, da Polizeibeamte ihn lediglich schlafend im Auto vorgefunden hatten.

-nh-

Das Verfahren gegen einen 24-jährigen Ochtruper geht in die nächste Runde. Foto: dpa

In die zweite Runde geht ein Strafbefehlsverfahren, das am Mittwoch vor dem Amtsgericht Steinfurt verhandelt wurde. Ein 24 Jahre alter Ochtruper war angeklagt, im Juli dieses Jahres in stark alkoholisierten Zustand ein Kraftfahrzeug geführt zu haben. Im August verhängte das Gericht wegen dieses Deliktes einen Strafbefehl, gegen den der Angeklagte fristgerecht Einspruch erhoben hatte. In der am Mittwoch angesetzten Hauptverhandlung ließ der 24-Jährige durch seinen Verteidiger erklären, dass er sich selbst zur Sache nicht äußern werde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!