1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. TÜV-Plakette manipuliert

  8. >

53-jähriger Ochtruper steht für Tat gerade

TÜV-Plakette manipuliert

Ochtrup/Steinfurt

Gegen eine Zahlung von 1200 Euro an die Aktion Kinderschutz ist am Mittwoch das Verfahren gegen einen 53-jährigen Ochtruper am Amtsgericht Steinfurt eingestellt worden. Ihm war Urkundenfälschung vorgeworfen worden, konkret die bewusste Manipulation der TÜV-Plakette an seinem Fahrzeug. Dies war im Mai vergangenen Jahres bei einer Kontrolle der Polizei bemerkt worden.

-pic-

Ein 53 Jahre alter Mann aus Ochtrup war vor dem Amtsgericht Steinfurt geständig. Foto: Alex Piccin

Dass die Hauptuntersuchung nicht mehr für das Fahrzeug gültig war, bestritt der libanesische Staatsbürger nicht und bedauerte die Tat. Er ist als Übersetzer für Flüchtlinge tätig und war, so sein Anwalt, seit seiner Flucht aus dem Libanon vor gut 25 Jahren und dem Erlernen der deutschen Sprache beruflich immer im sozialen Bereich tätig. Der Rechtsbeistand erklärte die Hintergründe, die zum Anbringen der gefälschten Plakette geführt hätten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE