1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ungewöhnliches Kunstprojekt

  8. >

Ausstellungseröffnung im Nähcafé „ZickZack“

Ungewöhnliches Kunstprojekt

Ochtrup

Die Böden von Lebensmittelstiegen dienten Künstlerin Sabine Swoboda als Material für ein etwas ungewöhnliches Kunstprojekt. Am Donnerstagabend fand die Vernissage im interkulturellen Nähcafé „ZickZack“ statt.

Von Elvira Meisel-Kemper

Künstlerin Sabine Swoboda (r.) präsentierte am Donnerstagabend im Nähcafé „ZickZack“ ein ungewöhnliches Kunstprojekt. Foto: Elvira Meisel-Kemper

Der ungewöhnliche Ort passte zu dem ungewöhnlichen Kunstprojekt, welches Künstlerin Sabine Swoboda am Donnerstagabend mitten in Ochtrup im Interkulturellen Nähcafé „ZickZack“ vorstellte. Vor etwas mehr als einem Jahr ging Swoboda auf Bettina Flug, die Gründerin und Betreiberin des Nähcafés, zu und fragte an, ob sie dort ihr Projekt präsentieren könne. Das Ergebnis überzeugte alle am Abend der Vernissage, für den die syrischen Frauen des Nähcafés nach Rezepten aus ihrer Heimat Plätzchen gebacken hatten. Auch sie waren zahlreich bei der Ausstellungseröffnung vertreten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE