1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Viele neue Aufgaben im Corona-Jahr

  8. >

Hilfseinsätze der Malteser

Viele neue Aufgaben im Corona-Jahr

Ochtrup

Auf ein ungewöhnliches Jahr blicken die Malteser aus Ochtrup zurück. Durch die Corona-Pandemie waren sie mit vielen neuen Aufgaben betraut, übernahmen beispielsweise den Fieber-Krankentransportwagen, waren im Fieber-Lazarett in Laer oder bei punktuellen Corona-Ausbrüchen im Kreisgebiet mit Abstrich-Teams im Einsatz. Ein weiterer Bereich wird das Impfzentrum am Flughafen Münster/Osnabrück.

Marion Fenner

Hygiene und Infektionsschutz im Rettungsdienst: Ein Mitarbeiter, der den Rettungswagen desinfiziert, hat das Infektionsschutz-Set angelegt. Foto: Häfner/Malteser Ochtrup

Für die Mitglieder der Malteser aus Ochtrup war dieses Jahr ein sehr besonderes. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden zahlreiche Hilfseinsätze übernommen. Während das alltägliche Programm vor Ort wie die Jugendarbeit, die Erste-Hilfe-Ausbildung und der Sanitätsdienst bei Veranstaltungen nahezu zum Erliegen kam, kamen viele neue Aufgaben hinzu, wie Malteser-Pressereferent Andre Schoo berichtet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE