Reisemobil-Branche trotzt der Pandemie

Von der Freiheit, einfach loszufahren

Ochtrup

Der Sommer wird gut. Bestimmt. Die Wohnmobil-Branche hat umsatztechnisch nicht unter der Pandemie gelitten. Im Gegenteil. Auch das Ochtruper Unternehmen RSF hat eine Umsatzsteigerung hingelegt.

Von Bettina Laerbusch

Das RSF-Team ist mit Energie und Optimismus im Einsatz (v.l.): Manfred Rengers, Mario Schnippe, Manfred Fernströning und Johannes Rengers. Foto: Bettina Laerbusch

Das Gefühl hinterm Steuer ist gigantisch. Freiheit. Unabhängigkeit. Die Welt liegt zu Füßen. Losfahren. Jetzt. Das wär‘s! Strom, Wasser, Solartechnik, WLAN – alles ist da und fährt mit. Gut, Corona ist nicht verschwunden. Doch die Länder lockern – zumindest in Europa – immer mehr. Der Sommer wird gut. Bestimmt. Die Wohnmobil-Branche hat umsatztechnisch nicht unter der Pandemie gelitten. Im Gegenteil. Auch das Ochtruper Unternehmen RSF hat eine Umsatzsteigerung hingelegt, wenn Johannes Rengers, Sohn des Mitgründers Manfred Rengers, auch davon ausgeht, dass Wohnmobile im niedrigeren Preissegment noch mehr nachgefragt worden sind als teuere. Bei RSF geht es bei etwa 80 000 Euro los.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!