1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Von „Eigentlichkeiten“ und „Untugenden“

  8. >

Bilderausstellung mit Birgit Kippelt

Von „Eigentlichkeiten“ und „Untugenden“

Ochtrup

Der Countdowm für die Ochtruper Kulturtage läuft. Den Anfang macht eine besondere Bilder-Ausstellung.

Die Ochtruper Künstlerin Birgit Kippelt stellt zur Eröffnung der Kulturtage in der Bücherei St. Lamberti aus. Foto: Kulturforum e.V.

Mit einer Bilderausstellung der Ochtruper Künstlerin Birgit Kippelt werden am Donnerstag (28. Oktober) nach einer langen Corona-Pause die „Ochtruper Kulturtage“ eröffnet. Die Vernissage der Ausstellung zum Thema „Eigentlich EIGENSICHT“ beginnt um 19.30 Uhr im Forum der Bücherei St. Lamberti. Bürgermeisterin Christa Lenderich wird die Gäste begrüßen.

„Die Bilder der Künstlerin behandeln das Spannungsfeld zwischen künstlerischem Schaffensprozess und Beobachtung fremder Identitäten, die ihr die Sicht auf die eigene Identität eröffnen. Es entstehen allegorische Darstellungen von Ansichten und Befindlichkeiten, „Eigentlichkeiten“, Charaktere, Hinterköpfe und Tugenden, zuweilen auch Untugenden“, schreibt das Kulturforum in einer Ankündigung. Spektakuläre Großformate fänden aufgrund ihrer Dimensionen in Ochtrup nur selten einen geeigneten Ausstellungsraum. Doch machten es die Wände in der Bücherei möglich. „Das Oeuvre der Künstlerin schlägt einen Bogen vom Beginn ihres Kunstschaffens bis hin in die Gegenwart. Ihre eigenwillige Ästhetik setzt eine ernste Auseinandersetzung mit den Bildern voraus, wobei ein bloßes Anschauen den Anfang bildet“, verspricht das Kulturforum.

Die Eröffnungsveranstaltung wie auch der Ausstellungsbesuch zu den Öffnungszeiten der Bibliothek ist kostenfrei. Die Besucher werden gebeten, die Corona-Regeln einzuhalten.

Startseite
ANZEIGE