1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Wechsel in der Vorstandsspitze

  8. >

Generalversammlung des Hospizvereins

Wechsel in der Vorstandsspitze

Ochtrup/Metelen

Beim Hospizverein Ochtrup-Metelen hat es auf der Generalversammlung Veränderungen im Vorstand gegeben. Veronika Hoffmann folgt als Vorsitzende auf Johanna Tenhumberg-Pleie. Ihr Anliegen ist eine gute und segensreiche Zusammenarbeit mit dem Vorstand und dem ganzen Verein.

Der Vorstand des Hospizvereins mit der neuen Vorsitzenden Veronika Hoffman (zweite Reihe von unten, r.). Foto: Norbert Hoppe

Eine neue Vorsitzende hat seit der Generalversammlung am Mittwoch der Hospizverein Ochtrup-Metelen. Veronika Hoffmann löst Johanna Tenhumberg-Pleie ab, die nach sechs Jahren nicht wieder kandidierte. Die scheidende Vorsitzende dankte allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern für die wohlwollende, anregende und manchmal auch aufregende Zeit im Vorstand, schreibt der Hospizverein in einem Pressetext.

„Die vorhandenen tragfähigen Strukturen konnten mit viel Freude am ehrenamtlichen Engagement gemeinsam weiterentwickelt werden“, blickte Tenhumberg-Pleie bei der Versammlung im Clemens-August-Heim dankbar auf die vergangenen Jahre zurück. Mit ihr schieden die Beisitzerinnen Ulla Deppen und die am Vortag verstorbene Heidi Lütke-Uhlenbrock aus, der die Hospizler mit eigenen Gedanken und in einem Gebet gedachten.

Als stellvertretender Vorsitzender wurde einstimmig Peter Paßlick wiedergewählt. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurden Kassierer Stefan Schmitz und Schriftführerin Karin Rasing in ihren Ämtern bestätigt. Veronika Lücking, Christa Paßlick-Diercks und Arnold Hoppe bleiben Beisitzende im Vorstand, neu dabei sind Martina Feldevert und Tanja Holtmannspötter.

Jahresbericht

Zuvor hatte die Generalversammlung dem Bericht von Koordinator Dieter Lange-Lagemann gelauscht. 21 abgeschlossene Sterbebegleitungen, über 20 Patientenverfügungsberatungen, Angebote für Trauernde, Fortbildungen und öffentliche Veranstaltungen wurden vom Vorstand im Jahr 2020 organisiert und je nach Corona-Situation von 20 bis 50 ehrenamtlich Tätigen unterstützt und mitgetragen. Erstmalig wurde wegen der Corona-Pandemie ein Einführungskursus online durchgeführt, berichtete Lange-Lagemann.

Als eigens ausgewiesenen Tagesordnungspunkt beschloss die Generalversammlung einige Änderungen, mit der die Satzung aktualisiert wurde. Künftig führt der Verein auch ganz offiziell den Namen „Hospizverein Ochtrup-Metelen e.V.“.

Der Stellvertretende Vorsitzende Peter Paßlick verabschiedet Johanna Tenhum-berg-Pleie. Foto: Norbert Hoppe

Die neue Vorsitzende Veronika Hoffmann kommt aus Metelen und ist bereits seit 2016 im Hospizverein aktiv. Die 43-jährige Krankenschwester bezeichnete die Hospizarbeit als besonders wertvoll. „Die Menschen sollen sich bei uns gut aufgehoben fühlen“, betonte sie bei ihrer Vorstellung. Sie versprach, sich mit dem Vorstand und dem ganzen Verein für eine gute und segensreiche Zusammenarbeit einzusetzen, schreibt der Hospizverein abschließend.

Startseite