1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ochtrup: Unfall auf L510 – Verletzte außer Lebensgefahr

  8. >

L 510 bei Welbergen

Nach schwerem Autounfall: Verletzte außer Lebensgefahr

Ochtrup

Drei junge Männer waren am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der L 510 in Höhe des Bökerhooks im Ochtruper Ortsteil Welbergen schwer verletzt worden. Nun teilte die Polizei mit, dass die Verletzten außer Lebensgefahr sind.

Nach dem Unfall in Ochtrup-Welbergen mussten drei junge Männer notärztlich versorgt werden. Foto: Alex Piccin

Die drei am Dienstagabend (27.9.) auf der L 510 in Welbergen verunglückten jungen Männer befinden sich nicht mehr in Lebensgefahr. Dies teilte die Polizei auf Anfrage mit. Bei den Personen handelt es sich um einen 24-Jährigen aus Steinfurt, einen 23-Jährigen aus Emsdetten und einen 16-Jährigen aus Münster. Wer am Steuer des verunfallten Opel Corsas saß, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Schwerer Unfall auf L 510

Auf der Landesstraße ist aktuell Splitt zur Oberflächensanierung aufgebracht. Es gilt Tempo 40. Nach Zeugenaussagen sei der Fahrer des Opel Corsas am Dienstag gegen 19.30 Uhr sehr schnell unterwegs gewesen, sagte ein Polizist an der Unfallstelle. 

Feuer im Motorraum

Aus Richtung Steinfurt kommend, kurz vor Ochtrup, hatte der Opel ein anderes, nicht beteiligtes Fahrzeug überholt und war anschließend aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dort durchbrach der Wagen einen Zaun und kollidierte mit einem Baum.

Ersthelfer befreiten eine Person aus dem Wrack und löschten ein Feuer im Motorraum. Die beiden anderen Insassen befreiten sich selbst aus dem Wagen. Zwei Männer wurden mit Rettungswagen Krankenhäusern zugeführt, einer mit dem Rettungshubschrauber transportiert.

Der Unfallwagen. Foto: Alex Piccin

Die Feuerwehr war mit den Löschzügen Langenhorst und Welbergen und 54 Kräften im Einsatz, die von 14 Mitgliedern des Rettungsdienstes unterstützt wurden. Die Polizei forderte das Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Münster an, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Die L 510 war bis in die späten Abendstunden voll gesperrt.

Bild vom Unfallort bei Ochtrup. Foto: Alex Piccin
Startseite