1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ochtrup: Wohnhaus an der Kampstraße brennt ab

  8. >

Großeinsatz der Feuerwehr

Wohnhaus an der Kampstraße brennt ab

Ochtrup

Am der Kampstraße stand am Montagabend ein Wohnhaus in Flammen. Um kurz vor 21 Uhr brach das Feuer aus. Anderthalb Stunden später hatten die Rettungskräfte das Feuer unter Kontrolle. Das Haus ist vorerst unbewohnbar. Die Polizei nimmt nun Ermittlungen auf.

Von Joel Hunold und Alex Piccin

Ein Haus an der Kampstraße brannte am Montagabend ab. Foto: Alex Piccin

Ein Wohnhaus an der Kampstraße ist am Montagabend  Opfer von Flammen geworden. Das Gebäude wurde dabei massiv beschädigt und ist unbewohnbar. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde gegen 20.50 Uhr mit dem Stichwort „Gebäudebrand groß“ und dem Hinweis einer brennenden Terrassenüberdachung zum Einsatzort gerufen. „Als der erste Löschzug vor Ort ankam, hatte das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergegriffen. Also wurde der Vollalarm ausgelöst“, sagte Einsatzleiter Michael Wierling. Insgesamt vier Löschzüge und etwa 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Der Zutritt zum Brandherd gestaltete sich schwierig, da er sich auf der Rückseite des Gebäudes befand. Sowohl auf den Dachstuhl als auch ins Erdgeschoss hatten die Flammen übergegriffen. Das Haus besaß eine Balkenanlage, was die Löscharbeiten weiter erschwert hat. „Wir konnten nicht reingehen“, sagte Wierling. Über einen Teleskopmast griffen die Wehrleute das Feuer von oben an und deckten für die Löscharbeiten Teile des Daches ab.

Feuer nach anderthalb Stunden unter Kontrolle

Die Blauröcke hatten die Lage zügig unter Kontrolle. Gegen 22.20 Uhr waren sie mit Nachlöscharbeiten beschäftigt und suchten nach Glutnestern. Ein Übergreifen auf Nachbargebäude wurde verhindert, wenngleich am Abend noch nicht klar war, ob durch die Hitzeeinwirkung dort Schäden entstanden sind.

Nach dem vollständigen Löschen des Brandes wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben, die die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat. Diese ist noch unklar. Ein Nachbar sagte, er habe einen lauten Knall gehört, bevor es gebrannt habe.

Die Kampstraße war für die Löscharbeiten voll gesperrt, ebenfalls die Einmündung zur Brookstraße und zur Lindenstraße.

Startseite
ANZEIGE