1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Zwei Unfälle in wenigen Minuten

  8. >

Doppelter Einsatz auf der A 31 für die Feuerwehr

Zwei Unfälle in wenigen Minuten

Ochtrup

Auf der Autobahn A 31 zwischen den Anschlussstellen Ochtrup/Gronau und Ochtrup-Nord in Fahrtrichtung Emden hat es am Montagvormittag gleich zweimal gekracht. Es handelte sich jeweils um Auffahrunfälle.

-pic-

Auf der A 31 hat es am Montagmorgen zwei Auffahrunfälle gegeben. Dabei ist ein Pkw unter einen Lastwagen gerutscht.  Foto: Feuerwehr Gronau

Zunächst war gegen 9 Uhr ein Pkw mit der rechten Front unter ein Lastwagen geraten, ein weiteres Auto in die Leitplanke. Die beiden Unfallbeteiligten befreiten sich selbst aus ihren Fahrzeugen, teilte die Feuerwehr mit. Eine von ihnen wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Im Bereich der Auffahrt zur A 31 kollidierten drei Pkw. Foto: Feuerwehr Ochtrup

Im Bereich der Auffahrt zur A 31 kam es wenige Zeit später zu einer Kollision mit drei Pkw. Von den insgesamt vier Insassen wurden zwei verletzt. Auch sie wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte sei es sehr nebelig gewesen, sagte ein Sprecher. Ob diese Witterung tatsächlich die Unfallursache gewesen ist, müsse die Polizei ermitteln. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Aufnahme ausgelaufener Betriebsstoffe.

Die Autobahn war in Folge der Unfälle zwischen den beiden Ochtruper Anschlussstellen für rund zweieinhalb Stunden in nördlicher Fahrtrichtung komplett gesperrt. Es bildete sich ein langer Rückstau.

Startseite
ANZEIGE