1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Steinfurt
  6. >
  7. Passende Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung

  8. >

Ängste abbauen, neue Jobs schaffen

Passende Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung

Kreis Steinfurt

Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt integrieren und passende Jobs schaffen - das sind die Anliegen des Kreises Steinfurt und des Jugendhilfeträgers "Lernen fördern". Dafür ist jedoch noch einiges an Veränderung notwendig.

Von Michael Hagel

Hand in Hand für die Integration behinderter Menschen in den ersten Arbeitsmarkt (v.l.n.r.): Axel Rogowski („Lernen fördern“-Standortleiter Rheine), Detlef Bolte („Lernen fördern“-Vorstand Bildung und Teilhabe), Roswitha Reckels (Kreis-Sozialamtsleiterin), Sönke Delarue (Arbeitsagentur Teamleiter Rehabilitation und Schwerbehinderte), Katrin Schulz („Lernen fördern“-Ansprechpartnerin Arbeitgeber), Reiner Zwilling (Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Rheine) und Sven Goebel, Arbeitsagentur-Arbeitsvermittler im Arbeitgeber-Service). Foto: Hagel

Zuerst ein paar Zahlen? Besser nicht, denn das könnte die Zuversicht eintrüben. Also zuerst das Anliegen, das die Agentur für Arbeit, der Kreis Steinfurt und Jugendhilfeträger wie „Lernen fördern“ vereint: Sie alle wollen möglichst viele behinderte Menschen, auch und gerade schwerbehinderte Menschen, in Lohn und Brot bringen. In den sogenannten ersten Arbeitsmarkt integrieren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!