1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Albert Rüschenschmidt verstorben

  8. >

Trauer

Albert Rüschenschmidt verstorben

Saerbeck

Albert Rüschenschmidt ist am 1. November verstorben.

wn

Bei der Preisverleihung zum Kulturpreis 2015: Albert Rüschenschmidt. Foto: Brigitte Striehn

Geboren am 14. August 1935 in Emsdetten, wuchs er in Saerbeck auf und behielt dort seinen Wohnsitz. 2015 erhielt Rüschenschmidt den Kulturpreis des Kreises Steinfurt für sein unermüdliches Wirken zum Erhalt der plattdeutschen Sprache als Kulturgut. Er war bekannt für zahlreiche literarische Arbeiten, Veröffentlichungen und Rundfunkbeiträge in hochdeutscher oder niederdeutscher Sprache. Auf dem zweiten Bildungsweg wurde der Schneidermeister Lehrer. Er unterrichtete in Emsdetten und war Schulleiter in Hörstel-Bevergern. Die Beisetzung fand am vergangenen Mittwoch statt.

Startseite